0,00 €
Auf Lager
Artikelnummer
300205
Schulen, die eine Mittagsverpflegung und/oder Zwischenverpflegung mit unverpackten Lebensmitteln anbieten, gelten laut Gesetz als Lebensmittelunternehmer. Der Gesetzgeber fordert von allen Lebensmittelunternehmern weitreichende Maßnahmen, um die Gesundheit der Tischgäste zu sichern.

Eigenkontrolle nach HACCP ist für alle Lebensmittelunternehmen Pflicht. Dazu zählen auch Küchen und Essensanbieter, die unverpackte Lebensmittel herstellen und anbieten. Schulen, die eine Mittags- und/oder Zwischenverpflegung anbieten, zählen auch dazu. Doch was ist HACCP eigentlich und welche Schritte sind notwendig? Darüber informiert die Broschüre „HACCP- Gefahren für die Gesundheit durch Lebensmittel identifizieren, bewerten und beherrschen“. 3. Auflage, September 2021.

Mehr Informationen
Projekt Schule + Essen = Note 1

„Schule + Essen = Note 1 “ wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. durchgeführt und ist Teil des Nationalen Aktionsplans „IN FORM –Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“. Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. www.in-form.de

Medienart Broschüre
Format DIN Lang
Umfang 31 Seiten
Auflage 2. Auflage
Erscheinungsjahr 2012
Herausgeber DGE
Erscheinungsort Bonn
Projekt-Medien Projekt Schule + Essen = Note 1
Projekt-Medien Zusatztext

„Schule + Essen = Note 1 “ wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. durchgeführt und ist Teil des Nationalen Aktionsplans „IN FORM –Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“. Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. www.in-form.de

Hinweis Bei Bestellmengen über 35 Stück oder weiteren Fragen zu den Medien wenden Sie sich gerne an Frau Thieme unter thieme@dge.de
PDF-Download PDF-Download der Broschüre
Artikelnummer 300205